Mär 22
Die hier vorgestellten Produkte der Essence Nail Art Magnetics sind mir kostenlos und unverbindlich zur Verfügung gestellt worden und am vergangenen Wochenende habe ich mich endlich auf den Hosenboden gesetzt, um fleißig zu lackieren und Magneteffekte auszuprobieren.

Essence Nail Art Magnetics


Für den Test stehen mir der Essence Nail Art Magnet sowie die beiden Magnetnagellacke 02 Hex Hex! und 03 Magic Wand! zur Verfügung. Zur besseren Orientierung: Bei Hex Hex handelt es sich um die dunkle Magnetnagellackvariante, bei Magic Wand um die Flieder-Rosa-Helllila-Variante.


Magnetische Nagellacke hat Essence ja nun nicht zum ersten Mal auf den Markt gebracht – bereits in der Metallics LE gab es ein Magnet-Nagellack-System. Mit dem damaligen flachen Nail Art Magneten war ich allerdings gar nicht Zurecht gekommen, wie man anhand der eher unschönen Bilder hinter dem letzten Link sehen kann.

Nun gut, es gibt für alles ein zweites Mal… und bereits bei dem ersten Blick auf den Nail Art Magneten scheint Essence sich verbessert zu haben. Der Magnet für das Nageldesign ist nun nicht mehr flach, sondern abgerundet und versteckt sich in einer Hülle welche man zur besseren Handhabung über den Finger stülpen kann. (was allerdings beim letzten Nagel bzw. bei der zweiten Hand nicht mehr möglich sein sollte – es sei denn, man wartet bis der Nagellack durchgetrocknet ist). Optisch erinnert der Essence Magnet an den von CCB.

Nail Art Magnet Essence


Hier seht ihr meine beiden Testnagellacke mit Magneteffekt:

Essence Hex Hex und Magic Wand


Essence Magnetnagellacke Hex He und Magic wand


…einmal in normalem Tageslicht und einmal in direkter Sonneneinstrahlung fotografiert (wobei hier der Glitzereffekt von Magic Wand übermäßig viel erscheint, mit dem bloßen Auge finde ich da solche Glitzerpartikel weniger…)

Magnetischer Nagellack


Auf der Verpackung des Essence Magneten findet man zudem eine sehr leicht verständliche Bilderbeschreibung:

Anleitung Magnetnailart


Wie an der kleinen Bilderanleitung schon ersichtlich, soll die Anwendung denkbar einfach sein: Man lackiert einfach eine Schicht magnetischen Nagellack auf den Fingernagel und hält über diese frische Lackierung möglichst schnell den Magneten. Der Magnet sollte dann möglichst nah und ruhig über den noch feuchten Nagellack gehalten werden – dies circa 20 Sekunden lang. Dann entfernt man sich mit dem „Magnetfinger“ wieder vom Nagel und fertig soll das Nageldesign sein….

Okay….gelesen, gemacht… und …ne, beim ersten Versuch keine Glanzleistungen vollbracht:

Magnetstreifen auf Nagellack


Mein erster Versuch mit dem Essence Hex Hex Magnetlack wollte nicht so recht glücken. Meine Fingernägel sind in Richtung der Spitzen leicht gebogen, so dass der Magneteffekt nicht die komplette Nagelfläche erreicht hatte. Also: Alles wieder ab und auf zum nächsten Versuch.

Nun hatte ich darauf geachtet, wirklich den kompletten Nagel so nah wie möglich an den Magneten zu bringen (vorher hatte ich mich an der geraden Nagelfläche am unteren Nagelbett orientiert).

Das Ergebnis sah schon besser aus. Diesmal wurde die Streifen-Nailart auf dem kompletten Fingernagel ersichtlich.

Swatch Essence Magnetlack HEx HEx


Hex Hex Magnetnagellack


Als nächstes wurde das Magnetsystem mit dem Essence Nail Art Magnetics Lack Magic Wand ausprobiert. Hier seht ihr das Ergebnis einmal unter direkter Sonneneinstrahlung geswatcht:

Essence Magic Wand Swatch



Im normalen Tageslicht sahen die „Magnetstreifen“ ungefähr so aus:

Magic Wand magnetischer Nagellack

gestreifte Magnet-Nail-Art


Allerdings: Dieses Ergebnis hatte ich auch nicht mit einem schnellen Versuch hinbekommen. Der eine oder andere Fingernagel musste öfter mal von einem missglückten Versuch befreit und wieder neu magnetisiert werden… entweder hatte ich es nicht geschafft, den kompletten Nagel ganz nah an den Magneten zu bringen oder ich war zu nah dran (bin also mit dem feuchten Nagellack an dem Magneten angestoßen).


Fazit: Bei den Essence Nail Art Magnetics Produkten ist auf jeden Fall Geduld gefragt oder ein sehr ruhiges Händchen – am besten beides…. Ich bin weder mit dem einen, noch mit dem anderen übermäßig groß ausgestattet und bin mir nicht sicher, ob ich die Geduld hätte dieses Magnet-Streifen-Nageldesign auf alle zehn Fingernägel zu zaubern – obwohl mich gerade das Ergebnis mit Magic Wand ausgesprochen positiv überrascht hat und mir durchaus gefällt.

Deckend waren beide Magnetnagellacke übrigens in einer Schicht – klar, müssen sie ja auch sein….

Trockenzeit und Haltbarkeit konnte ich noch nicht austesten.


Preisinfos: Der Essence Nail Art Magnet kostet circa 1,79 Euro – leider gibt es zur Zeit nur das Motiv „Streifen“
Die Essence Nail Art Magnetnagellacke kosten etwa 1,99 Euro und sind in fünf Farben erhältlich.


Wie ist euer erster Eindruck? Mögt ihr Streifennägel oder lieber nicht? Habt ihr das Magnetset schon ausprobiert?


PS: Falls euch die Auswahl der Drogeriefarben nicht reicht: magnetische Nagellacke und Magnetmotive gibt es auch bei Ebay °


° = Partnerlink

Geschrieben von Bonny

2 Trackbacks

  1. Bonny

    Nail Art Magnetstift für magnetischen Nagellack: Erste Versuche
    Einige von euch fanden den Magnetischen Stift im kürzlich gezeigten Nail Art Einkaufsposting sehr interessant. Was liegt also näher, als euch möglichst zeitnah die ersten Versuchsergebnisse zu zeigen? Eben Wie das Foto zeigt, ist der Magnet Stift

  2. Bonny

    Wellen-Magnetmuster in bunten Magnetnagellacken
    Da heute eh schon närrische Karnevalszeit ist, könnte man eigentlich schnell noch die rechte Hand lackieren und das bunte Magnetmuster auf den Fingernägeln belassen, oder? So richtig ist mir gar nicht danach, dieses Magnet-Nageldesign

18 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Izzie meint:

    Also für mich ist das nicht unbedingt was :-/ Vielleicht, wenn es sowas mit anderen Mustern gibt, aber Streifen muss ich nicht auf meinen Nägeln haben :-D

    LG

  2. Fatma meint:

    Klingt ja ganz schön umständlich :-)
    Nach der letzten Enttäuschung mir den Lacken aus der Metallics LE, habe ich diesesmal auf die neuen magnetischen Lacke ohne großen Schmerz verzichten können. Aber ich werde mal meine LE Lacke wieder auspacken und rumprobieren.

  3. Aleksandrah meint:

    Sieht ganz nett aus, aber ich würde mir das wohl eher nicht machen und dabei bin ich sehr experimentierfreudig. Länglich hätte ich z.B. auch eine Ecke schöner gefunden, da die Nägel dann länger und nicht so gestaucht erscheinen.

  4. Pina meint:

    Ich bin vom Ergebnis sehr überrascht! Habe den Lack hex hex selbst letzens ausprobiert, aber wie ich jetzt deinem Beitrag entnehmen konnte habe ich noch den alten Magneten benutzt - was ja dann auch kein Wunder war, dass es kaum was gebracht hat. Also werde ich mir demnächst mal den neuen Magneten zulegen :-)

    Finde die Farben an sich aber auch sehr schön!



    P. S.: tolle Bilder :-)

  5. Bonny meint:

    @Izzie: Da die Magnetlacke nun im Standardsortiment sind bringt Essence ja vielleicht in einer LE mal andere Magnetmotive heraus. Würde sich irgendwie anbieten...

    @Fatma: Ist wirklich eher umständlich bzw. aufwändig.... vielleicht aber auch nur Übungssache...

    @Aleksandrah: Längliche Streifen oder nur eine gestreifte Ecke dürfte mit dem abgerundeten Magneten schwierig werden, habe das aber auch nicht getestet. Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen :-)

    @Pina: Ja, ein bisschen baff war ich auch von diesem Ergebnis, vor allem nach dem Desaster mit dem damaligen LE-Magneten. Es soll Damen geben, die mit dem alten geraden Magneten zurecht gekommen sind - da zähle ich jedoch auch nicht zu, von daher hat Essence sich deutlich gebessert.

    Vielen Dank für dein Bilderlob :-D

  6. farbenvielfalt meint:

    Ich muss voller Scham zugeben: ich habe mir nach einem tollen Blogbeitrag einer anderen Dame (ich kann nur leider nicht mehr sagen, welcher Blog das war) alle Magnetenlacke von essence aus der LE gekauft. Einmal getestet, aber meine Geduld war leider nicht so groß, so dass ich das schnell aufgegeben habe. Leider. Wenn ich die Bilder hier so sehe, werde ich mal wieder einen der Lacke ausgraben und einen Versuch starten...

  7. zebrabambi meint:

    Ich werde mich dann auch mal daran probieren. Habe mir 3 Lacke und den assenden Maneten aus der Kollektion gestern gekauft. Vielleicht probiere ich es am Wochenende mal aus. Das Design find ich schon schick :-) Eine Frage habe ich aber noch: Wie lange hast du ca. für beide Hände gebraucht?

  8. Bonny meint:

    @farbenvielfalt: Dann wünsche ich dir schonmal ein ruhiges Händchen und ein bsschen Geduld - mit den beiden Zutaten müsste es dann klappen :-)

    @Zebrabambi: Wie oben schon geschrieben hatte ich nicht die Geduld (und auch nicht die Muße weil ich nach diesem Test eh was anderes lackieren wollte) alle zehn Finger mit der Magnetnailart zu versehen.

  9. deepblackgirl meint:

    Ich finde die Lacke schön auch ohne diesen Magnet Effekt, zumal ich nicht die Geduld habe das an jedem Finger zu machen. Ich habe mir damals aus der Metallics LE einen Lack und den Magneten geholt und habe schnell aufgegeben, da mir meist das Ergebnis nicht so gefallen hat weil es nicht gleichmäßig war. Also wer das an allen 10 Fingern gleichmäßig hin bekommt hat sich ein dickes Fleißbienchen verdient ;-)

  10. Bonny meint:

    *@Deepblackgirl: Das würde mich jetzt mal interessieren - also, ob wirklich schon jemand ohne Geduldsfadenriss alle zehn Nägel so hinbekommen hat. Wenn ja: Alle Achtung! :-D

  11. Linny meint:

    Also nach ein paar ersten wackeligen Versuchen brauche ich mittlerweile nur noch 3-4 Minuten für alle Nägel ;-) Hab den goldenen Lack und ich finde den Effekt echt schön!

    LG Linny

  12. Lili meint:

    Bei mir hat das nicht fuktioniert es wersen daraus keine streifen und null magnetisch wer kann mir einen tipp geben.

  13. Bonny meint:

    @Lili: VIelleicht warst du nicht nahe genug am Magneten? Oder warst nicht ruhig genug?

  14. Chrissie meint:

    Wenn der Lack zu schnell trocknet, also zu dünn aufgetragen wurde, klappt es leider auch nicht. Bei den ersten beiden Versuchen hat es bei mir auch nicht so geklappt, aber mittlerweile funktioniert es ganz gut, ohne dass ich den Lack wieder abmachen muss :-)
    Tipp: Dicker auftragen, Magneten nahe genug an den lackierten Nagel dranhalten, ohne den frischen Lack zu berühren. Evtl. den Magneten über den Nagel "kreisen" lassen. Dann klappts auch bei etwas gebogenen Nägeln.

  15. Hannah* meint:

    hallo:) findet ihr dass die magnetnagellacks ein gutes weihnachtsgeschenk wären?
    ich habe nämlich meiner freundin gesagt dass ich das schon öfter total toll gesehen habe (krasse geduld) und jetz hat sie mir glaub ich als weihnachtsgeschenk solche nagellacks gekauft:) ich kans kaum erwarten:) meint ihr es wird klappen?

  16. emmaK. meint:

    Ich Check des ned!!!!!
    des funktioniert doch so oder so nicht gescheit.????

    Vom iPad gesendet
    Emma K.

  17. Floly Jassi meint:

    Also wir haben heute 2 Nagelack gekauft und ein NAIL ART MAGNET.
    Wir haben das Probiert es klappt NIE. Am anfang dachten wir , das wir echt blöd sind. Aber dann haben wir befürchtet das es nicht geht. Naja alles um sonst gekauft.




    Von Floly Und Jassi -.-"

  18. erdbeere meint:

    Und die hier ändern die Farbe entweder in der sonne oder je nach Temperatur.
    Versuche doch mal die aus. Ich habe bin auf alle Fälle großer Fan ;-)

    http://www.marlin-shop.de/mood-beauty/farbwechsel-nagellack

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

gerade online: 4
Besucher heute: 74
Besucher gestern: 330
Max. Besucher pro Tag: 3.434
Blog Top Liste - by TopBlogs.de