Jan 28
NagellackpinselNicht jeder Nagellackkauf macht gl√ľcklich, leider. Mein erster richtiger Fehlkauf des Jahres ist der Nagellack 60 Seconds im Farbton 805 Grey Matter von Rimmel London. Die aus dem Fenster geworfenen drei Euro √§rgern mich dabei weniger, als die verschwendete Zeit‚Ķ

Ich beginne mal von vorn: Die 60 Seconds Nagellacke von Rimmel London haben einen sehr breiten Auftragpinsel, welcher den Auftrag erleichtern soll. Dies ist okay, ich komme mit diesem Pinsel eigentlich auch gut zurecht (immerhin hat mein French Basislack dieselbe Pinselausstattung).

Der Pinsel ist aber auch das Einzige, mit dem ich zurecht kam ‚Äď und ich ma√üe mir jetzt einfach mal an zu behaupten, dass ich normaler Weise recht gut darin bin, mir die Fingerchen bunt zu lackieren.

Die Konsistenz von Grey Matter ist recht dickfl√ľssig (bzw. fl√ľssig-gelartig?) und in Kombination mit einer Schnelltrocken-Formel kann das f√ľr einen Nagellack t√∂dlich sein. Eben weil der Nagellack so dickfl√ľssig ist, wird er auch schnell streifig ‚Äď bei manchen Nagellacken gleichen sich diese Streifen aus, indem der Lack ‚Äězerflie√üt‚Äú bevor er wirklich trocken ist. Bei meinem Rimmel London Exemplar bleiben allerdings die Streifen.

Was tut man also, wenn man den Nagellack trotzdem verwenden m√∂chte und seine ‚ÄěF√§higkeiten‚Äú testen will, ohne gleich zum Verd√ľnner zu greifen? Genau: Man streicht etwas Nagellack am Fl√§schchen ab und versucht deutlich weniger Nagellack auf dem Fingernagel zu verstreichen‚Ķ. Das ging aber auch schief: Auf diese Weise entstanden ebenfalls Streifen, besser gesagt Schlieren‚Ķ.

Nagellackswatch Grey Matter von Rimmel London


An der linken Hand ist das Ergebnis noch irgendwie passabel gewesen‚Ķ.nicht gut, aber auch nicht absolut grauenhaft. Klar: Als Rechtsh√§nderin kann ich auch mit einem schwierigen Nagellack wie Rimmel Londons Grauton noch halbwegs zurecht kommen ‚Äď solange es um die mit rechts lackierten Fingern√§gel geht.

Swatch grauer Rimmel London Nagellack


Auf der rechten Hand klappte es dann gar nicht mehr. Mit Links bin ich einfach nicht sooooo schnell wie dieser Nagellack es erfordert. Hier m√ľsste jeder Pinselstrich auf Anhieb perfekt sitzen und es m√ľsste genau die richtige Nagellackmenge auf dem Pinsel sein‚Ķ. Nachkorrigieren ist n√§mlich kaum, denn dann werden die Schichten auf dem Fingernagel noch dicker oder es bilden sich Schlieren oder so komische Kl√ľmpchen, wie ihr sie auf dem Foto mit der rechten Hand seht.


Die Trockenzeit habe ich gar nicht mehr abgewartet: Rimmel Londons Grey Matter musste wieder von den Fingern√§geln herunter, sobald die ‚ÄěBeweisfotos‚Äú f√ľr den Blog im Kasten waren. :-(


Habt ihr bereits Erfahrungen mit Rimmel London Nagellacken gemacht? Erging es euch damit ähnlich oder habe ich bloß ein Montagsexemplar erwischt?



Geschrieben von Bonny

Tags f√ľr diesen Artikel: ,

18 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. kramescha meint:

    Zitat:...recht gut darin bin, mir die Fingerchen bunt zu lackieren. Zitat Ende
    Jahaa bunt aber halt nicht grau ;-)
    Ich habe keinen Lack von Rimmel und ich glaube ich trau mich bald nichts mehr zu kaufen wenn ich noch keinen Bericht davon von dir gelesen habe.
    Übrigens erinnert mich die Farbe auch nur an Mörtel... Hätte mir eh nicht gefallen

  2. Fatma meint:

    Oje, das sieht wirklich nicht gut aus.

  3. Jessica meint:

    erster eindruck oh gott, das bild zeigt ja grauenhaftes ! und ich denke schon, dass du dir gut die fingernägel lackieren kannst. beweis ? deine vielen anderen bilder !
    ich habe bisher noch keinen lack dieses herstellers getestet. komme kaum an diesen aufstellern vorbei. aber eines weiß ich: den grauen hole ich mir nicht :-D
    vielleicht hilft der p2 nagellackverd√ľnner ?
    lg

  4. Bonny meint:

    @Kramescha: Der Kommentar ist klasse, ich musste √ľber deine Zitat-Antwort richtig schmunzeln :-D

    W√§re aber unfair, wenn nur noch ich Fehlk√§ufe mache...ihr d√ľrft auch mal ins Fettn√§pfchen treten und hier dann vorwarnen. ;-)

    @Fatma: Hast du schon gesehen, dass es Flormar nun auch online bei Douglas gibt?

    @Jessica: Momentan ist der Nagellack ein rotes Tuch f√ľr mich... Ein Versuch mit Nagellackverd√ľnner wird wohl irgendwann kommen, aber so ganz glaube ich noch nicht, dass es funktioniert. Irgendwie ist der Nagellack von Rimmel so gelartig und wird erst auf den Fingern√§geln selbst zu diesem dickfl√ľssigen Zeug... total komisch.

  5. Estrella meint:

    Eigene Erfahrungen hab ich mit der Nagellack-Serie nicht gesammelt, war aber gerade gestern kurz davor, mir einen zuzulegen, da es im Rossmann auf die Marke 25% gab. Gut, dass ich den nicht gekauft habe.

    W√ľrde mich nur interessieren, ob das schlechte Ergebnis von der Farbe abh√§ngt oder generell bei dieser Nagellack-Serie auftaucht. Schade jedenfalls.

    Aber auch hier muss ich wieder raten: Was einem nicht gef√§llt, kann man generell zur√ľckgeben. Bei dm sogar jederzeit ohne Kassenbeleg. Nur so kommen die mal drauf, dass es unzufriedene Kunden gibt und √§ndern vielleicht was daran. Hab ich schon oft gemacht. Meine Lieblingsnagellacke sind √ľbrigens die QuickDry von Manhattan, damit hatte ich noch nie Probleme...

  6. Ennys-Cat-Eyes meint:

    Ich habe komischer Weise auch keinen Rimmel-lack. Merkw√ľrdig. Wird auch irgendwie von niemanden gelobt?! Schade, die Farbe war eigentlich gar nich so schlecht...

  7. Ayse meint:

    Die Farbe ist eigentlich schön. Aber die Qualität.. naja :S

  8. Bonny meint:

    @Estrella: Mein "Urteil" bezieht sich erstmal nur auf den grauen Rimmel London Nagellack - andere Farben aus der 60 Seconds Reihe habe ich ja nicht. Ansonsten besitze ich nur einen French Basislack und an dem habe ich nichts auszusetzen.

    Mit dem Umtausch hast du Recht - ich bin da immer etwas z√∂gerlich. Als k√∂nnte jemand denken: Was macht die jetzt so einen Aufwand f√ľr die paar Euro?! Aber eigentlich hast du Recht: Ein Umstausch ist der beste Weg, den Firmen mitzuteilen, wenn ihre Produkte dem Kunden nicht gefallen.

    Den Kassenbon f√ľr den Nagellack habe ich noch gefunden und der Preis war sogar bei 4 Euro - hmmm, das w√§re eine Packung Lieblingskatzenfutter (da haben meine Kleinen mehr von, als wenn hier ein unbrauchbarer Nagellack herum steht).

    @Ennys-Cat-Eyes: Ja, mir hat das Grau auch zugesagt. Schade drum.

    @Ayse: Bei der Qualität nutzt die schönste Farbe nichts :-(

  9. Estrella meint:

    Ich m√∂chte dich wirklich ermutigen, den Lack zur√ľckzugeben, da muss man sich nicht sch√§men! In Drogerien sollte das kein Problem sein. Sag, dass du ihn benutzt hast und er nicht brauchbar ist.
    Kann ja auch sein, dass er bei denen schon zwei Jahre im Regal rumsteht und dann bekommen die so ne schlechte Konsistenz. Oder sie geben das Feedback weiter, weil noch mehr sich beschweren. Bin mittlerweile wirklich nicht mehr zögerlich, wenn es ums Reklamieren geht, schließlich kauf ich auch viel und behalt es, die verdienen genug an mir ;-) Und der Kunde bestimmt mit seinem Feedback ja auch mit, ob ein Produkt gut ist oder nicht.

    Wichtig ist nur, dass man sagt, ob man das Produkt benutzt hat und unzufrieden damit ist, damit die es nicht einfach wieder zur√ľckstellen in den Verkauf.

    Bei dm geben die diese Garantie, dass man alles, ob ge√∂ffnet oder unbenutzt jederzeit und ohne Bon zur√ľckgeben kann, wenn man unzufrieden ist oder sich einfach nur vergriffen hat. Find ich gut! :-)

  10. Mimy meint:

    Also ich hab den Lack auch der funktioniert bei mir Problemlos, deckt super, keine Streifen und super schnell trocken :-)
    Grundsätzlich mag ich die Rimmel lacke sehr gerne, im Ausland gibt's noch viel schönere Farben :-(

  11. naileni meint:

    Ich habe einen einzigen Rimmel-Lack (60 seconds) und ich kam recht gut mit ihm zurecht. Einen entsprechenden Artikel hatte ich hier verfasst:

    http://naileni.blogspot.com/2010/09/nagellack-rimmel-504-chocolate-fountain.html

    Gekauft hatte ich ihn wegen der wunderschönen Schoko-Farbe. Braun war damals sehr selten im Drogeriebereich. Bei mir: lange Haltbarkeit ohne Streifen oder sonstigen Blödsinn.
    Aber auch innerhalb einer Marke kann es gravierende Unterschiede geben. Bei P2 √ľberzeugt mich zwar immer die Trockenzeit und die Streifen- und Blasenlosigkeit, aber die Deckkraft variiert schon sehr zwischen den verschiedenen Farben.

  12. Bonny meint:

    @Estrella: knutsch Habe heute erstmal zwei Sachen in den DM zur√ľck gebracht : Dieses Alverde MakeUp mit dem ich so gar nicht zurecht gekommen bin und den Glitzer-MNY-Nagellack. Hat was Erleichterndes, die Sachen nicht fast voll wegschmei√üen zu m√ľssen, sondern sie einfach wieder zur√ľckgeben zu k√∂nnen - und in der Make-Up-Schublade ist nun auch wieder ein kleines bisschen mehr Platz ;-)

    Der Nagellackumtausch muss warten, bis ich wieder beim Real bin.

    Danke f√ľr den Schupser :-D

    @Mimy und Naileni: Habe mal ein bisschen gegoogelt und es gibt wirklich einige, die mit dem Nagellack zurecht kommen. Negatives habe ich auf die Schnelle nur hier gefunden

    http://xmissoctavia.blogspot.com/2010/07/nagellack-swatch-rimmel-60-seconds-805.html

    Hm... vlt. war da eine eine Charge nicht in Ordnung?

  13. Estrella meint:

    Gut gemacht- du hast kein schlechtes Gewissen, weil Zeug rumsteht, was du eh nicht verwenden magst und deine K√§tzchen freuen sich bestimmt √ľber das Leckerli ;-)
    Als Kunde hat man eben auch Rechte, nicht nur (Bezahl)pflichten!

  14. Estrella meint:

    Ach √ľbrigens...muss ich noch loswerden: Ich kaufe meine dekorative Kosmetik fast ausschlie√ülich in Drogeriem√§rkten, da ich schon √∂fter gesehen und selbst bemerkt habe, dass die Ware in den Aufstellern in Superm√§rkten oder Kaufhof etc. meist lange rumsteht, bis da mal wieder aufgef√ľllt wird, in Drogerien verkauft sich das viel schneller ab. Schade, aber ist so...
    Dadurch kann es nat√ľrlich auch mal im real zu schon etwas √§lteren Nagellacken kommen. Hatte das mal mit ner EyeshadowBase von Artdeco im Kaufhof, die war richtig eingetrocknet und es stellte sich beim Reklamieren raus, dass das ne √§ltere Charge war. Da Mimy mit dem gleichen Nagellack zufrieden ist, k√∂nnte dies durchaus passiert sein.

    Hatte ich aber auch mal bei essence Nailpolish vom dm. Zur√ľckgebracht, ne andere Flasche genommen und gut war. Vielleicht hats jemand probiert und die Flasche nicht richtig zugedreht? Man wei√ü es nicht. Aber gerade die 60sec. Nagellacke(essence, Jade) sind da mMn sehr anf√§llig und gehen auch zuhause schneller kaputt. Schlie√ülich sind die ja aufs Schnell-Trocknen ausgelegt und trocknen eher schnell ein.

  15. Fatma meint:

    Ja, habe ich gesehen :-). Aber so sehr reizen mich die Sachen nun auch wieder nicht, dass ich sie online bestellen wollen w√ľrde. Aber ich habe sie inzwischen auch bei uns in einer Hela Parf√ľmerie entdeckt, falls ich mal was wollen w√ľrde.

  16. Bonny meint:

    @Estrella: Jepp, ich hätte echt nicht gedacht, dass ein Umtausch so befreiend sein kann :-D

    Bzgl. dem "man kauft Kosmetik eher in der Drogerie als im Supermarkt" gebe ich dir recht. Merkw√ľrdiger Weise steht bei uns auch fast nie jemand im Real vor den Kosmetiktheken. Allerdings ist es bei mir zum Beispiel so, dass Marken wie u|m|a oder Rimmel London nur bei den Real-Besuchen meinen Weg kreuzen.

    Gut, das Risiko ist hoch, dass die Produkte da schon eine ganze Weile stehen...aber sonst komme ich ja (ohne Umwege) nicht an die Sachen ran :-(

    Dass manche Nagellacke ausprobieren und sie dann ins Regal zur√ľckstellen, finde ich unm√∂glich. Warum gibt es denn von Nagellacken noch immer kaum Tester! Ich f√§nde das angebracht und manchmal gibt es im DM ja wenigstens Tester von P2 Nagellacken - gut, die w√ľrde ich mir im Laden dann auch nicht auf den Nagel lackieren, aber wer will kann es ja dann machen und die Lacke im Verkaufsregal in Ruhe lassen. Und: Ob ein Nagellack eine Tendenz dazu hat deckend zu sein, kann man zum Gl√ľck ja schon recht gut absch√§tzen, ohne den Lack zu lackieren... es reicht manchmal, einfach den Lack auf dem Pinselchen anzuschauen (wenn man via Tester die M√∂glichkeit hat).

    @Fatma: Merkw√ľrdig. Douglas wirbt doch damit, dass es Flormar eben nur im Douglas geben w√ľrde.... ???

  17. Estrella meint:

    Ja, da geb ich dir Recht. Die "lackierten" Nagelplatten helfen da kaum weiter, da sie nicht farbecht das Ergebnis wiedergeben. Zum Ausprobieren m√ľssten die echt nen Tester hinstellen, beim Lippenstift gibts das ja auch und ich mach mir den nie direkt auf die Lippen..

    Rimmel hol ich auf Vorrat immer im Rossmann, wenns 25% gibt. Den Bronzing-Powder Nr.22 hab ich schon ewig, der ist super und das Make-Up soll ganz gut sein, hab ich aber noch nie getestet.
    Aber stimmt schon, die Drogerien f√ľhren halt nicht alle Marken, da gehts manchmal nicht anders, als im Kaufhaus bzw. Supermarkt zu kaufen.

  18. mera meint:

    Hi,
    ich habe genau den gleichen Nagellack und bei mir funktioniert es einwandfrei.. Von Rimmel (60 seconds) habe ich auch noch 250 Pink Punch, auch der ist super und deckt schon perfekt beim ersten Mal lackieren... :-)
    Schade, dass es bei dir zu solchen Streifen/Rillen kam, denn die Farbe ist wirklich super!

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

gerade online: 20
Besucher heute: 147
Besucher gestern: 1.489
Max. Besucher pro Tag: 3.434
Blog Top Liste - by TopBlogs.de