Apr 14
Wer von euch das Einkaufsposting angeschaut hat, dem war wahscheinlich sofort klar, dass ich zuerst das Chrome / Mirror Powder von Born Pretty ausprobieren w├╝rde. Die Pudertextur verf├╝hrt einfach dazu, das Nailart-Produkt m├Âglichst bald zu testen.





Ich hatte ja insgesamt 9 Tiegel der Born Pretty Mirror Powder┬░ in den verschiedensten Farben bestellt. Gekostet hat mich der Spa├č knappe 4,80 Euro und ein kleines bisschen Geduld, da der Versand aus dem Ausland erfolgt ist.

Jeder Tiegel kam zusammen mit einem kleinen Schwamm-Applikator f├╝r den Auftrag. Alle sind einzeln in kleine, wiederverschlie├čbare und sch├Ân-kitschig holo-reflektierende T├╝tchen verpackt. Angaben zur Menge, Haltbarkeit oder zu Inhaltstoffen finde ich keine. Die Farbnummern sind auch lediglich auf den R├╝ckseiten der T├╝tchen aufgeklebt. Bei einigen Farben hatte ich mir die Nummern gestern in den Deckel des Tiegels notiert...



Die Tiegel mit dem Chrome Puder sind aus leichtem Kunststoff. Der Deckel wird ├╝ber einen Schraubverschluss verschlossen. Beim ersten ├ľffnen muss zun├Ąchst eine kleine Versiegelung entfernt werden - was eigentlich ganz einfach ist. Trotzdem habe ich es bei meinem heutigen Test geschafft, die Folie nicht abzuziehen, sondern versehentlich in den Tiegel zu dr├╝cken. Das Ergebnis der darauf folgenden "Puderexplosion" seht ihr weiter unten auf den Bildern auf meiner Jeans. Yoar, passiert halt :-) Da das Puder sich ohne Versiegelung sowohl von den Fingern, als auch vom Fingernagel selbst recht leicht abwaschen l├Ąsst, gehe ich davon aus das die Jeans flott wieder sauber zu bekommen ist.




Gestartet bin ich mit einer ganz banalen Manik├╝re in Schwarz.



Nachdem die Basislackierung soweit getrocknet gewesen ist, dass sie ohne Schaden zu nehmen mit dem Finger ber├╝hrt werden konnte, kam - endlich - das Mirror Puder von Born Pretty zum Einsatz.

Ich hatte in kurzen Tests auf dem Swatchstick gestern schon gemerkt, dass ich eher damit zurecht komme wenn ich das Puder mit einer Fingerkuppe aufnehme und dann sanft auf den Nagel "poliere". Bei Verwendung des beigef├╝gten Applikators fehlt mir irgendwie das Feingef├╝hl.


Rechts seht ihr das Ergebnis meiner kleinen Puder-Explosion


Der Auftrag des Puders geht sehr einfach: Frau nehme ein kleines bisschen Puder entweder mit dem Applikator oder der Fingerspitze auf, vertupft es ein bisschen auf dem ber├╝hrungstrockenen Fingernagel und beginnt dann, das Puder - ohne gro├čen Druck, sondern sehr sanft - auf dem Nagel zu verreiben.

Bei zu viel Druck wischt ihr das Mirror Puder stellenweise wieder vom Fingernagel runter und bekommt die Basislackierung zu sehen. In dem Fall l├Ąsst sich aber leicht "nacharbeiten", indem ihr den obigen Vorgang einfach wiederholt.



Wichtig ist, dass die Fl├Ąche auf der ihr arbeitet m├Âglichst eben ist. Bei mir war das an den unteren R├Ąndern der Lackierung nicht der Fall, weil ich nur rasch die Nagelhaut etwas zur├╝ckgeschoben hatte und f├╝r den Test den schwarzen Nagellack ├╝ber "To Have & To Gold" von Essie lackiert habe.

Auf den Swatchsticks hat der Auftrag gestern super geklappt. Auf den Naturfingern├Ągeln ging es ebenfalls fast immer sehr gut. Nur der Rotton - der im gestrigen Test leicht zu handhaben war - wollte auf dem Mittelfinger nicht so wirklich gleichm├Ą├čig werden. Vielleicht bin ich irgendwie ung├╝nstig auf den Nagel gekommen, so dass ein kleiner Feuchtigkeits- oder Fettfleck gest├Ârt hat? Ich wei├č es nicht.



Ohne Topcoat ergibt das auf den Nagel aufpolierte Chrome Powder einen tollen Chrome-Effekt. Auf den Bildern ist dieser leider nicht so "extrem" zu sehen, wie in der Realit├Ąt.

Irgendwo hatte ich gelesen, das es f├╝r diese Art von Puder einen speziellen Topcoat gibt, der auf Wasserbasis funktioniert. Diesen habe ich nicht hier. Statt dessen habe ich das Mirror Powder mit dem Re-Fill Spezialgel von P2 versiegelt. Das Ergebnis ist weiterhin ein deutliches Chromefinish - im Vergleich zur vorherigen "Erscheinung" ist dieses allerdings deutlich abgeschw├Ącht.


Das Ergebnis nachdem der Topcoat getrocknet war und das ├╝bersch├╝ssige Puder auf der Haut rund um die Fingern├Ągel durch H├Ąndewaschen entfernt wurde, sah dann wie folgt aus:




Mir gef├Ąllt an diesem Puder - neben dem Finish - die Tatsache, dass es prinzipiell sehr einfach anzuwenden ist. Vor allem ist das Finish, wenn das Born Pretty Puder gleichm├Ą├čig "aufpoliert" wurde, absolut streifenfrei und eben. Der Glanz der N├Ągelchen ist ebenfalls nicht zu verachten.

Dar├╝ber hinaus finde ich es ein bisschen "erleichternd", dass hier trotz Nailartspielerei mal keine Nagellackd├Ąmpfe durch die Stube wandern. Auch nehmen die kleinen Tiegel weniger Platz weg als Nagellackflaschen und das Puder sollte - bei trockener Lagerung - schier unendlich haltbar sein.

Ich bin gespannt, inwiefern sich die einzelnen Farben vielleicht auch miteinander kombinieren lassen... Das wird heute sicherlich nicht die letzte "Spielrunde" mit den kleinen Sch├Ątzchen gewesen sein :-)


Habt ihr dieses oder ├Ąhnliche "Puder" schon einmal ausprobiert? Wie findet ihr den neuen Trend?




┬░ = Affiliatelink

Geschrieben von Bonny

Tags f├╝r diesen Artikel: ,

6 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Rea meint:

    Ohhh, wirklich h├╝bsch! Ich konnte mir zwar neulich den wasserbasierten Topcoat aus einer essence LE sichern, aber Puder war keins mehr zu haben, die waren restlos ausverkauft. Die Lacke waren witzigerweise noch vollz├Ąhlig.
    Ich glaube aber, ein bisschen w├╝rde mich die potentielle Sauerei st├Âren. Egal, irgendwann kommt der Tag, an dem ich die h├╝bschen P├╝derchen auch mal teste. :-)

  2. LeJudy meint:

    Hi Bonny, hatte besher noch kein "Mirror Powder" verwendet, finde, dass es bei dir aber doch sehr gut gelunge ist. Muss aber sagen, dass mir die N├Ągel auch ohne Topcoat sehr gut gefallen haben. Hat irgendwie etwas metallisches. Glaubst du, dass man diesen effekt durch ein wie von dir angesprochen, Wasserbasiertes Topcoat erhalten kann?
    Aber trotzdem echt tolles ergebnis. Bin ja eigentlich ein Fan von Blau, aber hier gef├Ąllt mir das Rot etwas besser. Durch die schwarze Basis geht das ganze etwas ins Lila. Liebe Gr├╝├če Judy

  3. Andrea meint:

    Juhu, erst einmal lieben Dank f├╝r Deinen Kommentar bei mir. Kann es sein, dass Du l├Ąnger nicht gebloggt hattest? Irgendwie bist Du v├Âllig aus meinem Sichtfeld verschwunden, seit langem - hatte Dich dann auch nicht mehr in der Leseliste und eine Weile war ich auch weg und eine andere Weile habe ich kaum auf anderen Blogs gelesen :-) Ich bin immer noch kein Nailart-K├╝nstler geworden, soll aber nicht hei├čen, dass ich sowas gern bei anderen sehe; Dein Puder gef├Ąllt mir jedenfalls, momentan mag ich auch wieder recht gern metallische Farben leiden. Born Pretty hat ja eine Wahnsinns-Auswahl an Nagelzubeh├Âr, und das zu kleinen Preisen, finde ich klasse. Hab sch├Âne Ostertage und von nun an wirst Du mich wieder ├Âfter lesen! Liebe Gr├╝├če

  4. Bonny meint:

    @Rea: Die LE mit den Essence-Pudern ist irgendwie total an mir vorbei gegangen. Schade eigentlich, denn so wie ich meine Neugierde kenne, w├Ąre mir ein Puder plus Topcoat dann bestimmt ins K├Ârbchen geh├╝pft.

    Die "potentielle Sauerei" lie├če sich mit Latexmilch oder ├Ąhnlichem ja noch weiter in Zaum halten. Einfach die H├Ąnde gr├╝ndlich waschen und dann noch ein bisschen CleanUp geht aber auch (solange einem nicht so ein Tiegel aus der Hand f├Ąllt, man im ung├╝nstigsten Moment einen Niesanfall bekommt oder so) ;-)

    @LeJudy: Ausprobieren konnte ich es ja nicht. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass so ein spezieller Topcoat Sinn macht. Wobei wir ja oben gesehen haben, dass auch ein anderer ├ťberlack den Effekt nicht komplett ruiniert.

    @Andrea: Hab herzlichen Dank f├╝r deinen ausf├╝hrlichen Kommentar. Ja, ich war ein Weilchen schwer mit anderen Dingen besch├Ąftigt und habe nicht gebloggt (letztes Jahr nur in der Nagellacksammlung, hier allerdings nicht).

    Ich freue mich auf deine Kommentare :-)

  5. Leni meint:

    Mirror Puder hab ich hier auch noch rumstehen. Ich habs bisher aus Angst vor viel Sauerei nicht benutzt. Will ich aber unbedingt nachholen ;-) Deine Ergebnisse gefallen mir echt gut.

  6. Bonny meint:

    @Naileni: Da freu ich mich jetzt schon auf deine Mirror Puder N├Ągel.

    So arg viel Sauerei ist es nicht, solange alles unfallfrei abl├Ąuft nat├╝rlich. Ich hatte bei meiner Spielerei mit dem Born Pretty Puder die Katzen vorsichtshalber nicht ins Zimmer gelassen. Das h├Ątte wahrscheinlich ein sehr buntes (Fell)Ende genommen ;-)

Kommentar schreiben


Umschlie├čende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

gerade online: 5
Besucher heute: 84
Besucher gestern: 441
Max. Besucher pro Tag: 3.434
Blog Top Liste - by TopBlogs.de