Mär 19
Beim Stöbern durch verschiedene Blogs und dem Versuch, mich wieder auf einen aktuellen Stand zu bringen, was denn gerade so in der Nagellack- und Nailart-"Szene" läuft bin ich am Freitag bei Lotte von Marzipany hängengeblieben und dem interessanten Projekt, welches sie und Amy von Polish Etc. aktuell durchführen.

Vielleicht kennen einige von euch die jährlich stattfindende "31 Day Nail Art Challenge"? Und vielleicht haben sich manche auch schon daran versucht und gemerkt, dass es verdammt stressig sein kann, jeden Tag ein neues Nageldesign nicht nur zu zaubern, sondern dazu noch den Themenvorgaben zu entsprechen, es zu fotografieren, das Posting zu schreiben und und und... Also haben die beiden Mädels sich dankenswerter Weise eine Lösung ausgedacht, die Leuten mit etwas weniger Zeit sehr entgegen kommt. Sie haben die Challenge einfach von täglich auf wöchentlich "gestreckt". Statt 31 Tage, läuft die Nailart-Challenge also nun 31 Wochen! Finde ich super! Und obwohl ich jetzt schon sicher sein kann, dass selbst eine wöchentliche Teilnahme nicht immer drin sein wird, möchte ich doch versuchen hier mein Bestes zu geben und mit gewisser Regelmäßigkeit dabei zu sein. Es macht halt schon Spaß, sich mit einer Themenvorgabe auseinander zu setzen, etwas zu zaubern und am Ende dann vielleicht selbst über das Ergebnis erstaunt zu sein.




Seit einiger Zeit stehe ich sehr auf Aztekenmuster und hatte mich hier bei einem rosé-grünem Sommerfrench und einem von Aztekenmustern inspiriertem Stamping schon zwei Mal dem "großen Trend-Thema" angenommen.


Beim oben verlinkten Stamping hatte ich noch mit weißem Stamping auf schwarzer Basislackierung experimentiert und die Farbe mit verschiedenen OPI Color Paints nachgearbetet. Für das heutige Nageldesign für die #31DC2017Weekly-Challenge mit dem Oberthema "Gelb / Yellow" habe ich mich direkt mit einem mehrfarbigen Stamping versucht und dabei zum ersten Mal meine BP-77 Stampingplatte von Born Pretty ausprobiert.

Heute "musste" die Grundlage für die Teilnahme an der #31DC2017Weekly-Challenge ja gelb sein. Hier ist meine Auswahl nicht gerade riesig und der erste gelbe Nagellack, welcher mir in die Hände fiel war Sun Is Smiling von Essence . In dem verlinkten Beitrag in der Nagellacksammlung habe ich schon fleißig zu diesem Lack erzählt - auch, dass er nicht gerade der Tollste unter der Sonne ist, aber hey, für eine Nailart-Basislackierung hat mir das gereicht und so wurde losgepinselt.




Topcoat gab es für Sun Is Smiling keinen. Ich habe schlicht die notwendige Zeit verstreichen lassen, bis der matte Basislack fit war, um sich überstempeln zu lassen.

Dann kam mir die - trotz Pause doch noch vorhandene - Routine sehr entgegen. Für das mehrfarbige Stamping kamen nämlich vier der inzwischen schon recht alten Kiko Mirror Nagellacke in Rosa, Magenta, Grün und Blau zum Einsatz. Mit den metallischen Lacken arbeite ich noch immer gerne, wenn es um bunte Stampings geht.

Also: Alle Nagellackflaschen schon einmal aufgeschraubt, die Stampingplatte und Stempel bereitgelegt und los ging es. Obwohl der Auftrag von vier verschiedenen Farben auf das Plattenmotiv etwas Zeit kostet, ließ sich bei entsprechend fließender Handhabung alles gut verarbeiten. Man muss halt nur schauen, dass die Lacke beim Abzug des überschüssigen Nagellackes vom Motiv nicht zu sehr ineinander vermischt werden.




Für einen bunteren beziehungsweise lebendigeren optischen Effekt habe ich die Farben der dreieckigen und mit Kreisen versehenden "Linien" bewusst immer wieder geändert. Und irgendwann auch festgestellt, dass drei Farben für das Motiv ausgereicht hätten, weil meine Fingernägel gerade nicht lang genug sind, um das Aztekenmuster komplett auf die Nägel gestempelt zu bekommen... Ich habe es aber trotzdem immer wieder versucht.



Zum Schluss hab es für das Nageldesign die obligatorische Schicht Topcoat und dann ging es ab vor die Kamera... und hier habe ich festgestellt, dass die Situation mit neuem Objektiv, veränderten Kameraeinstellungen plus schlechtem Licht mich doch vor neue Herausforderungen stellt, die erstmal gemeistert werden wollen. Aber gut, grundsätzlich ist schon zu erkennen, was da gepinselt und gestempelt wurde, oder?

In der Galerie zur #31DC2017Weekly Challenge bei Marzipany werden übrigens alle Nageldesigns gesammelt. Ich bin gespannt und freue mich darauf zu sehen, welche Kunstwerke da im Laufe der Zeit noch auf uns zukommen :-)




Geschrieben von Bonny

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

5 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Lotte meint:

    Wie schön, dass du auch mitmachst! :-) Ein tolles Design!

    LG Lotte

  2. Bonny meint:

    @Lotte: Dankeschön - vor allem für die Inspiration :-)

  3. Marina meint:

    Sieht toll aus!

  4. Leni meint:

    Das sieht toll aus :-) Zweifarbige Stampings stehen bei mir schon ewig auf der To-Do-Liste. Was für ein Objektiv hast du denn? Ich hab mir jetzt erst eine 50mm Festbrennweite gekauft und noch nicht ausprobiert. Dafür will ich Zeit haben zum Probieren und Studieren :-)

  5. Bonny meint:

    @Leni: Letzten Sommer habe ich mein original Nikon-Objektiv geschrottet. Weil es noch mehr oder weniger bezahlbar bleiben musste, gab es dann ein Objektiv von Tamron - ohne feste Brennweite. Irgendwie habe ich da den Dreh noch nicht raus. Hoffen wir, dass Übung irgendwann den "Meister" (oder wenigstens eine etwas bessere Fingernagelfotografin) macht.

    Ansonsten kommt der nächste Urlaub mit mehr Zeit zum testen bestimmt. Wobei sowieso eine neue Kamera weit oben auf der Wunschliste steht ... allerdings hinter den notwendigen Anschaffungen. Mist :-)

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

gerade online: 5
Besucher heute: 187
Besucher gestern: 299
Max. Besucher pro Tag: 3.434
Blog Top Liste - by TopBlogs.de